"Ich bereue sehr wenig in meinem Leben, weil ich nicht da wäre, wo ich heute bin, wenn ich nicht das erlebt hätte, was ich erlebt habe!"    

Das ist meine Einstellung zum Leben und ich empfehle dir aus tiefstem Herzen, diesen Satz für dich zu übernehmen oder einen ähnlichen zu kreieren.

Mit dieser Einstellung wirst du nie wieder Opfer deiner Lebensumstände sein. Im Gegenteil: Du wirst sie begrüßen und dich für Herausforderungen bedanken! Du wirst dein Leben aktiver gestalten und Situationen, die dich früher emotional heruntergezogen hätten, als großartige Chancen erkennen. Das sage ich nicht nur einfach so, weil es sich motivierend anhört. Nein, ich sage es, weil ich es erlebt habe und immer wieder erlebe!

Ich möchte keine meiner schmerzhaften Lebenserfahrungen missen, weil sie mich zu dem Menschen gemacht haben, der ich heute bin: Einfühlsam, wertschätzend, helfend, und motivierend. Was nicht heißt, dass ich mich niemals schlecht gefühlt hätte und es wird sicher auch in Zukunft Herausforderungen in meinem Leben geben, die mich emotional wanken lassen. Aber nur für einen Moment und nie auf Dauer. Das ist der wichtige Punkt!

Wenn ich mich an negative Erfahrungen erinnere, dann weil ich in dem Moment daran erinnert werde oder dankbar bin, dass es mir gut geht. Ich gehe garantiert nicht noch einmal mit allen Sinnen in die damalige Situation hinein, viellicht noch mit Untermalung trauriger Musik, um Gottes Willen NEIN!!! Das habe ich zuletzt in der Pubertät getan, als mich der Liebeskummer kalt erwischt hat und ich dachte, das wäre das Ende meines Lebens. (Das kennst du, oder? ? )

Grundvoraussetzung für das Loslassen ist natürlich, die Verarbeitung. Wann immer du dich dabei ertappst, zu sehr von alten negativen Emotionen beherrscht zu werden (ja ich sage extra beherrscht, weil du bist in dem Moment nicht Herr deiner Gefühle), setze dich damit auseinander. Verarbeite die Situationen, bewerte sie neu. Aus heutiger Sicht und mit Abstand nimmst du eine neue Perspektive ein und frage dich, wo wärst du heute, ohne das damalige Erlebnis?

Und wann immer du in Zukunft das Gefühl hast, aus der Bahn geworfen zu werden, hast du die Wahl: Entweder suhlst du dich in deinen negativen Emotionen und bemitleidest dich oder du akzeptierst das was geschehen ist (weil ändern kannst du es eh nicht mehr), schüttelst dich und schaust nach vorne. Was bringt dir das Erlebte, inwiefern bereichert es deinen Weg? Mach DU was Gutes draus, bevor es etwas Negatives mit dir macht!

Vor ein paar Tagen erhielt ich eine tolle Email eines ehemaligen Absolventen mit folgendem Wortlaut:

„Liebe Franziska, ich danke dir von Herzen für deinen liebevollen Tritt in den Hintern, den ich echt gebraucht habe. Du hast mir so viel Input gegeben, mein Leben zu verändern, dass ich mich fast dafür schäme, so fremdgesteuert durch’s Leben gegangen zu sein. Du kanntest mich erst fünf Minuten und wusstest schon mehr über mich, als ich. Danke, dass du mir gezeigt hast, was in mir steckt und wie wichtig auch die vermeintlich negativen Parts meines Lebens für mich sind.“

Das Leben ist so aufregend und energiegeladen und du bestimmst, ob das Leben dich lebt oder du das Leben lebst! Wofür entscheidest du dich?

Das Leben ist außerdem zu kurz, um zu bereuen, was du nicht getan hast. Entscheide dich was du willst und dann werde aktiv! Wenn du ein Ziel erreichen willst, musst du etwas dafür tun. Wenn dir etwas zu teuer ist, spare. Wenn die Reise zu weit ist, lege kürzere Etappen fest und mache Pausen. Wenn dir Fähigkeiten fehlen, erlerne sie. Wenn du Strategien und Ideen brauchst, hol dir Rat. Bei allem was du tust, frage dich nie, ob du es bereuen wirst, sondern ob du es bereust, wenn du es nicht tust!

Bei all dem bin ich sehr gerne dein Coach oder Berater, damit du das Leben lebst, das du dir wünscht. Setz dich mit mir in Verbindung, wenn du das Gefühl hast, du brauchst jemanden, der dich bei deiner Zielerreichung unterstützt. Ich bin sicher, wir finden gemeinsam eine Lösung.

Was auch immer ich für dich tun kann, kann ich nur tun, wenn du den ersten Schritt machst und mich kontaktierst. Ich freue mich auf dich!

Deine Franziska

Büro: Franziska Müller /
Schützenstraße 44, 12165 Berlin, Deutschland /
mail [at] franziska-mueller.com