Für eine grundlegende Veränderung ist es nie zu spät. Oft tritt sie erst durch schwerwiegende Probleme auf, weil wir vorher einfach zu bequem waren, etwas an unserem Beruf oder im Leben zu verändern.

Dabei muss es soweit doch gar nicht kommen! Jeder von uns spürt, wenn es nicht mehr ganz rund läuft. Wenn die Sehnsucht nach etwas anderem sich ausbreitet. Wenn die Unzufriedenheit zunimmt und uns Dinge, die wir früher gerne gemacht haben, immer schwerer von der Hand gehen. Auch mir ging es einmal so. Auch ich habe die vielen Zeichen nicht sehen wollen. Hätte ich früher hingeschaut, hätte ich meinen Traum, mit Pferden zu arbeiten, schon früher ausleben können. Aus dieser Erfahrung bin ich klug geworden und gehe sehr sensibel mit mir und meinem Leben um. In diesem Leben habe ich schließlich nur das eine Leben! ?

Welche Sehnsucht ruft Dich?

Wenn Du wüsstest, dass alles gut wird und Du keine Angst vor negativen Konsequenzen haben müsstest, was würdest Du heute noch verändern? Welches Ziel würdest Du ab heute verfolgen?

Alles beginnt mit einem Ziel! Du hast das Gefühl, Du stehst auf der Stelle? Dann setze Dir ein Ziel. Wenn Dein momentaner Weg zu gradlinig verläuft, dann nutzt es Dir recht wenig, nur die Straßenseite zu wechseln. Suche Dir eine Abzweigung, einen unbekannten Weg und in den biegst Du ein. Setze Dir also kein zu kleines Ziel, das käme nur dem Wechseln der Straßenseite gleich. Nimm dir ein großes Ziel vor, nimm die Abzweigung und laufe los!

Neues Terrain betreten!

Ich bin sicher, dass alleine der Entschluss, ein bestimmtes Ziel zu verfolgen, Dein Leben verändern wird. Setze den Entschluss um und auf Dich wartet neues Terrain, auf dem Du Dich weiterentwickeln wirst. Die ersten Schritte werden vielleicht noch etwas wackelig sein, aber Du weißt, dass Du mit jedem weiteren Schritt sicherer wirst und Dich ab einem bestimmten Punkt nichts und niemand mehr aufhalten kann! Glaub mir, ich weiß wovon ich spreche und ich habe bisher keine meiner vielen Abzweigungen bereut.

Es gibt nur eine Abzweigung, die ich nicht genommen habe und bis heute bin ich mir nicht sicher, ob ich es bereuen soll oder nicht: Mit Anfang 20 wollte ich für ein paar Monate nach Japan ziehen, um dort zu arbeiten. Rückblickend bin ich mir nicht sicher, ob das Stellenangebot wirklich seriös war, trotzdem frage ich mich immer wieder, was wäre geschehen, wenn ich den Schritt gewagt hätte. Da ich dem Universum sehr vertraue, bin ich mir eigentlich recht sicher, dass es schon berechtigte Gründe dafür gab, damals nicht die Abzweigung, sondern nur die Straßenseite gewechselt zu haben! ?

Diese Gedanken schreibe ich Dir gerade, weil mir in meinen pferdegestützten Coachings immer wieder Menschen begegnen, die genau vor dem Problem stehen: Sie stehen auf der Stelle und sehen die Möglichkeiten nicht, die sich ihnen bieten.

Da erfolgreiche Zielerreichung sich wie ein roter Faden durch mein Leben zieht, finden wir immer gemeinsam Lösungen. Diese werden dann mit Hilfe der Pferde auf ihre Richtigkeit und Machbarkeit geprüft, so dass sich die Klienten und Absolventen meiner Ausbildung zum pferdeunterstützten Coach anschließend mit einem neuen Lebens-Plan auf den Weg machen. Auf einen Weg, der sie dort hin bringt, wo sie hingehören und gebraucht werden!

Wo wirst Du gebraucht?

Wohin gehörst Du? Wo und bei wem fühlst Du Dich wohl? Was steckt in Dir? Welche Ressource in Dir will aufgeweckt werden? Was willst Du unbedingt ausprobieren? Woran hängt Dein Herz? Was würde Dich glücklich machen, wenn Du es wagen würdest? Wie würde Dein Körper auf diese Veränderung reagieren? Was würden Deine Mitmenschen über Dich sagen? Wäre es wichtig für Dich, was sie sagen? Was rät Dir Dein Herz?

Das Schöne bei all diesen Überlegungen ist ja, dass Du immer die Wahl hast: Andere Straßenseite oder Abzweigung! Egal wie Du Dich entscheidest, vertraue darauf, dass Deine Intuition, Dir den für Dich passenden Weg zeigt!

Deine Franziska

Büro: Franziska Müller /
Schützenstraße 44, 12165 Berlin, Deutschland /
mail [at] franziska-mueller.com