Manchmal frage ich mich, was wirklich wahr ist.

Das, was ich fühle oder das was ich mir wünsche?

Gibt’s überhaupt einen Unterschied oder mache ICH den Unterschied?

Ist es überhaupt wichtig?

Manchmal weiß ich es nicht. Manchmal ist es mir egal und manchmal will ich es unbedingt wissen.

Was ich fühle, pendelt zwischen Urvertrauen und Zweifel hin und her - an einem Tag bin ich mir total sicher und am nächsten würde ich am liebsten alles hinschmeißen.

Was ich mir wünsche, ist mir klar aber auch hier schwanke ich hin und her. Ist das, was ich mir wünsche wirklich gut für mich oder wünsche ich es mir so sehr, dass ich vergesse abzuwägen? Muss ich überhaupt abwägen? Warum kann ich es mir nicht einfach wünschen und davon träumen, dass es wahr wird?

Wahr wird, was wir fühlen UND was wir uns wünschen!

Deshalb sollten wir uns weniger fragen, ob unsere Wünsche gut oder realistisch sind, sondern intensiver spüren, was sich richtig anfühlt!

Büro: Franziska Müller /
Schützenstraße 44, 12165 Berlin, Deutschland /
mail [at] franziska-mueller.com