Die schicksalhafte Begegnung zwischen zwei Dualseelen

Höre und spüre die Emotion, die zu diesem Text gehören!

Dualseelen - Wahre Liebe

Es gibt Dinge im Leben, die wir mit Worten nicht beschreiben können und genau das macht sie so besonders. Ich versuche dennoch ein Gefühl zu beschreiben, das mich seit einiger Zeit begleitet: Es schmerzt. Es macht glücklich. Es ist unfassbar groß. Es gibt mir Rätsel auf. Es macht mich ungeduldig. Es raubt mir die Konzentration. Es schürt Verlustängste. Es löst ungeahntes Vertrauen aus. Es beschäftigt mich 24 Stunden täglich. Ich will es loswerden. Ich bin dankbar. Es ist wie nach Hause kommen. Es ist mit Worten nicht zu beschreiben.

Dualseelen – bis vor ein paar Tagen kannte ich diesen Begriff noch nicht. Eine Freundin erzählte mir von ihrer eigenen Begegnung mit ihrer Dualseele und ich war baff, wie detailliert sie beschrieb, was ich selbst in den letzten Monaten erlebt habe und erlebe.

Könnte dieser Begriff die Rettung meiner vielen Fragezeichen sein? Mal ja, mal nein. Ich verstehe die Zusammenhänge besser und erahne, welch einzigartiges Glück ich habe, all das zu erleben. Gleichzeitig fühle ich mich seit Monaten wie im Schleudergang und habe das Gefühl, gegen Wände zu laufen. Ich versinke also tagelang in allen Büchern zum Thema Dualseelen und bin mir sicher, dass es in meinem Fall vielleicht kompliziert ist, aber trotzdem leichter wird, als überall beschrieben - ich hoffe es zumindest. Mein Urvertrauen und meine Intuition waren schon immer mein wertvollstes „Tool“ und ich vertraue zutiefst drauf, dass wir beide nicht durch jeden Schmerz gehen müssen, um zueinander zu finden. 

Ursprünglich wollte ich einen Blogartikel zum Thema Liebeskummer schreiben. Stattdessen schreibe ich nun über das Thema Dualseelen, weil ich sicher bin, dass es jedem Menschen hilft, der sich in der Liebe mit Nähe und Distanz konfrontiert sieht. Während die einen sich zurückgestoßen fühlen, empfinden die anderen ihr Gegenüber als erdrückend bzw. haben Angst vor so viel Tiefe. All das, was du hier liest, lässt sich deshalb im Ansatz auch auf Bindungs- oder Verlustängste übertragen.

Was mir bei diesem Beitrag sehr wichtig ist: Vertraue auf dein Gefühl. Nicht all meine Erfahrungen oder Informationen müssen 1:1 auf dich zutreffen. Ich bin der festen Überzeugung, dass jeder von uns jederzeit in der Hand hat, die allgemeinen Erfahrungen unterschiedlichster Menschen und das Wissen über Dualseelen in seinem Leben so anzuwenden, dass es sich richtig anfühlt. Verallgemeinerungen waren mir schon immer fern. Deshalb möchte ich dich ermutigen: Lass deine Intuition bitte niemals von außen beeinflussen! Gleichzeitig gebe ich zu bedenken: Unterscheide, ob das Gefühl deiner Intuition oder deiner Angst entspringt.

Ich bin z. B. nicht gewillt, das Spiel von Nähe und Distanz zu spielen, nur weil meine Dualseele sich über ihre Gefühle klar werden muss. Spielchen sind für mich Zeitverschwendung und rauben unnötige Energie. Gleichzeitig ist mir klar, dass ich im schlimmsten Fall komplett gehen muss, damit meine Dualseele sich ihrer Gefühle bewusst wird. Ich hoffe jedoch, dass es so weit niemals kommt, weil der Schmerz für beide Seiten extrem groß ist und vielleicht für immer etwas zerstört, was sich nicht mehr heilen lässt.

Was sind nun also Dualseelen? Es gibt unterschiedliche Auffassungen. Die einen sagen, dass es sich um eine Seele handelt, die sich auf zwei Körper verteilt hat. Andere Autoren gehen fest davon aus, dass es sich um zwei eigenständige Seelen handelt. Beide sind sich jedoch sicher, dass die Begegnung zwischen verabredeten Dualseelen unausweichlich ist und aus entgegengesetzten Energien besteht, so dass sie sich magisch anziehen. Beide begegnen sich, um grenzenlose Liebe zu erleben und sich gemeinsam weiterzuentwickeln.

Unsere Seelen wollen sich immer weiterentwickeln. In einer Dualseelen-Verbindung ist ihr Entwicklungspotenzial enorm hoch, weil beide an Themen ranmüssen, die ihnen schon lange zu schaffen machen.

Woran erkenne ich meine Dualseele?

Du wirst sie spüren! Die Energie, die zwischen dir und deiner Dualseele entsteht, ist mit nichts zu vergleichen. Es muss nicht immer der erste Blick sein, doch wenn es an der Zeit ist, wirst du ihr in die Augen schauen und darin versinken. Ab sofort ist nichts mehr, wie es einmal war! Kein Wort kann beschreiben, was du fühlst. Es bedarf keiner Worte zwischen euch und jegliche Kontrolle gehört der Vergangenheit an. Du kannst deinen Blick nicht abwenden und hast das Gefühl, als würden sich eure Seelen miteinander verbinden. Du schaust in die Augen deiner Dualseele und findest dich selbst.

Während du dem Strudel des Blickes entkommen willst, erhoffst du dir, dieser Augenblick möge niemals enden. Jedes Mal, wenn du in ihre Augen schaust, gerät alles in dir ins Wanken und du weißt, dass es kein Zurück mehr gibt. Es ist, als hätten sich zwei Seelentore geöffnet, die darauf warten, durchschritten zu werden. Ein Gefühl, das weder mit dem Verstand zu erfassen noch erklärbar ist. Auch wenn vieles dagegenspricht – du weißt, dass ihr zusammengehört.

Ihr fühlt euch auf unbeschreibliche Weise zueinander hingezogen. Wo und wann auch immer ihr euch begegnet oder ob ihr euch schon länger kennt – eure gemeinsame Schwingung beginnt an dem Zeitpunkt, an dem eure Seelen bereit sind.

Leider verhält es sich meistens so, dass dir deine Dualseele nicht auf den ersten Blick signalisiert, dass sie ähnlich empfindet. Sie spürt jedoch die tiefe Verbundenheit und meist fühlt es sich für beide so an, als seien sie endlich angekommen. Und so sehr sie sich auch gegen all die verwirrenden Emotionen wehren mögen – es gibt kein Zurück mehr!

Wie sehr unterscheiden sich die Dualseelen voneinander?

Den wenigsten Menschen ist der Begriff Dualseele bekannt. Deshalb wissen auch nur wenige um die Verhaltensmuster, die entstehen, wenn beide aufeinandertreffen. Beide Dualseelen werden an ihre größten Lernaufgaben geführt und wüssten mehr Menschen davon, wären in der Vergangenheit sicher weniger Tränen der Sehnsucht und Verzweiflung geflossen.

Aus diesem Grunde schreibe ich diesen Beitrag – damit du eine Idee davon erhältst, weshalb sich euer Zusammentreffen oder die Beziehung hier und da als herausfordernd erweist.

In der Literatur findet man unterschiedliche Begrifflichkeiten zur jeweiligen Dualseele. Grundsätzlich kann man sagen, dass die eine Seele emotional und die andere vom Verstand gesteuert ist. Im Buch „Dualseelen und die Liebe“ von Ricarda Sagehorn und Cornelia Mroseck sprechen die Autorinnen vom Loslasser (emotional gesteuerte Dualseele) und vom Gefühlsklärer (kopfgesteuerte Dualseele). (Falls du dich näher mit diesem Thema beschäftigen möchtest, lege ich dir nicht nur die Bücher, sondern auch ein persönliches Gespräch mit Cornelia Mroseck (Ricarda Sagehorn ist leider 2020 verstorben.) ans Herz. Conny ist eine ganz wunderbare Frau, die ich fachlich und persönlich sehr schätze!)

Beide Dualseelen haben komplett unterschiedliche Lernaufgaben. Während die emotional gesteuerte Seele mit Verlustängsten kämpft, versucht die kopfgesteuerte Dualseele ihre Gefühle zu kontrollieren oder gar zu unterdrücken.

Sicher hat jeder von uns schon einmal Partnerschaften erlebt, in denen Verlust- und/oder Bindungsängste zum Tragen kamen. In Beziehungen zwischen zwei Dualseelen kommen diese beiden Ängste jedoch noch mal geballter auf den Tisch. Aufgrund der so noch nie erlebten tiefen Liebe werden die Ängste vor Verlust und Bindung größer, als sie jemals zuvor erlebt wurden.

Während wir bei der Loslasser-Seele erleben, dass sie 24 Stunden an ihre Dualseele denkt, und sich kaum auf ihren Job konzentrieren kann, verdrängt die Gefühlsklärer-Seele ihre Gefühle komplett, indem sie sich ablenkt und sich auf ihren Verstand konzentriert.

Oftmals heißt es, dass beide Dualseelen ihre Lernaufgaben vor Beginn der Beziehung lösen müssen. Ich hoffe inständig, dass nicht zählt, wann sie an sich arbeiten, sondern DASS sie an sich arbeiten. Ich bin der festen Überzeugung, dass ganz viel Schmerz und Zeitverschwendung vermieden werden kann, wenn beide ehrlich zu sich selbst und zueinander sind. 

Aus diesem Grund schreibe ich diesen Blogartikel – je früher Menschen die Schlüssel dieser schicksalhaften Begegnung kennen, desto weniger müssen sie leiden!

 

Die Lernaufgaben der Dualseelen

Unsere Seele will sich permanent weiterentwickeln, um zu wachsen. In Verbindung mit unserer Dualseele finden wir das größte Lernpotenzial, um endlich Licht in unsere emotionalen Schattenseiten zu bringen.

Lernaufgabe der kopfgesteuerten Dualseele:

Die vom Verstand gelenkte Seele sehnt sich zwar nach einer tiefen Partnerschaft, schafft es jedoch nicht, diese tiefe Bindung zuzulassen, weil ihre Angst vor Verletzungen zu groß ist. Sie hat schon früh gelernt, dass Gefühle nicht zählen und sich über ihre Leistung definiert. Sie hat panische Angst davor, ihre Verletzlichkeit zu zeigen und ist immer darauf bedacht, als stark wahrgenommen zu werden. In bisherigen Beziehungen dachte sie, alles gegeben und innig geliebt zu haben – nun wird ihr bewusst, dass nichts von dem bisher erlebten auch nur in die Nähe dessen kommt, was hier entstehen könnte. Das macht ihr Angst und Angst erzeugt Rückzug.

Ihre Schutzmauern sind in der Vergangenheit immer größer geworden und sobald ihre Emotionen unkontrollierbar tief werden, flüchtet sie. Bis zu ihrer Begegnung mit ihrer Dualseele war ihr dieses Muster vielleicht gar nicht bewusst. Bisher hatte sie alles unter Kontrolle – jetzt scheint ihr alles zu entgleiten. Als Verstandsmensch, von der männlichen Kraft geprägt, ist ihr wichtig, dass alles gut funktioniert, sie ihre Ziele erreicht und der äußere Schein gewahrt wird. Sich nun auf unkontrollierbare Gefühle einzulassen, bringt ihr bisher geordnetes Leben vollkommen durcheinander. Dagegen wehrt sie sich mit allem, was ihr zur Verfügung steht.

Sie flüchtet, lenkt sich ab und weist ihre Dualseele immer wieder ab. Sie antwortet nicht auf Nachrichten, ruft erst Tage später zurück oder sagt Termine ab – sie bestimmt, wann und wie oft Kontakt entsteht. Dadurch erhält sie das Gefühl, alles unter Kontrolle zu haben.

Dadurch verletzt sie den einzigen Menschen, mit dem sie wahre Liebe erleben kann, nach der sie schon so lange sucht. Alles nur, um der Bedrohung unbekannter, tiefer Gefühle zu entgehen und um die Kontrolle zu behalten. Oftmals sind ihr diese Verhaltensweisen nicht mal bewusst. Sie schützt sich unbewusst vor Verletzungen und fragt sich gleichzeitig, warum nichts mehr so recht funktioniert in ihrem Leben und warum sie immer wieder an die andere Person denkt. Obwohl sie ihre gemeinsamen Treffen genießt und sich leicht und frei fühlt, versucht sie sich davor zu schützen.

Ihre Schutzmauern werden höher, je unsicherer sie sich fühlt. Dieser Prozess findet oftmals unbewusst statt, was es für beide Seelen noch schwerer macht, zueinanderzufinden.

Im schlimmsten Fall verdrängt sie ihre Gefühle so sehr, dass ihr ganzes Leben aus den Fugen gerät. Im Job funktioniert sie nicht mehr, noch bestehende Partnerschaften werden immer zäher und ihre Dualseele lässt derweil immer mehr los. Erst wenn der Kopfmensch das Gefühl hat, die Dualseele für immer zu verlieren, schaltet sich der Kopf aus und der Kopfmensch fühlt, was er so lange verdrängt hat. Ob die Dualseele jedoch weiterhin bereit ist, den Kopfmenschen in ihr Leben zu lassen, ist ungewiss. Deshalb muss die bisher bindungsängstliche Seele alle Hebel in Bewegung setzen, um das Vertrauen ihrer Dualseele zurückzugewinnen.

Wenn du dich im Part des Gefühlsklärers wiederfindest, quäle dich bitte nicht weiter. Du kannst der Liebe nicht entkommen. Du kannst sie dir auch nicht aussuchen. Liebe fragt nicht um Erlaubnis, sondern ist einfach. Wehre dich nicht gegen das größte Geschenk deines Lebens! Je länger du dich wehrst, desto weniger Zeit bleibt euch am Ende. Je später du deine Gefühle zulässt, desto schmerzvoller wird deine Entwicklung!

Werde dir deiner Gefühle bewusst, verleugne sie nicht weiter, sondern offenbare sie deiner Dualseele! 

Wenn du dabei Hilfe benötigst, bin ich gerne für dich da! 

Lernaufgabe der emotional gesteuerten Dualseele:

Die emotional gesteuerte Seele will nur eins: Auf ihre Gefühle hören, ihnen folgen und sich mit ihrem Seelenpartner verbinden. Alles könnte in ihren Augen so einfach sein und sie versteht überhaupt nicht, warum sie so abweisend behandelt wird. Schließlich weiß und spürt sie, was ihr Gegenüber fühlt. Sie haben leichte Momente miteinander, verstehen sich blind und ihre Verbindung ist nicht von der Hand zu weisen. Trotzdem weist der Verstandsmensch sie immer wieder ab.

Beide sind so energetisch miteinander verbunden, dass die Herz-Seele den Schmerz oder die Gedanken ihrer Dualseele spüren kann. Klingt verrückt? Ja ist es, aber es stimmt. Trotzdem hat sie keine Chance, solange die Kopf-Seele sich gegenüber den Gefühlen verschließt.

All das schürt ihre Verlustängste und als Gefühlsmensch leidet sie zu Beginn definitiv mehr als der Kopfmensch. Ihre Emotionen übermannen sie und sie kann sich kaum noch konzentrieren, weil sie 24 Stunden an ihre Dualseele denkt. Tränen überkommen sie, sie fühlt sich dünnhäutig und ihr Herz schmerzt im wahrsten Sinne des Wortes.

Selbst ohne eindeutige Zeichen oder Beweise weiß sie, dass beide zusammengehören. Selbst andere Menschen im Raum spüren die besondere Energie zwischen zwei Dualseelen. Sie wissen nicht, was es ist, aber sie spüren, dass da etwas ist.

Die emotionale Seele hat immer mehr das Gefühl, nichts auf die Kette zu kriegen. Manchmal scheint es sie innerlich zu zerreißen und sie wünscht sich nichts sehnlicher, als all die Gefühlsschwankungen endlich zu beenden. Das gelingt ihr jedoch nur, wenn sie komplett loslässt und sich wieder auf sich selbst konzentriert. Es ist ein Dilemma: Sie hat so viel Liebe zu geben, die sie entweder zurückhalten muss oder zurückgewiesen wird. Beides fühlt sich für sie falsch an.

Solange die kopfgesteuerte Seele sich jedoch gegen ihre Emotionen wehrt, bleibt ihr nur ein Ausweg: loslassen! Da die emotionale Dualseele sich vermehrt in ihrer weiblichen Kraft befindet, fällt es ihr jedoch schwer, aus dem Verstand heraus zu handeln. Sie spürt zwar, dass ihre Dualseele ihre emotionalen Grenzen ausnutzt, handelt jedoch nicht. Sie liebt so sehr, dass sie sich selbst dabei vergisst. Sie darf ihre männlichen Anteile vermehrt integrieren, um ihre Verlustängste zu beenden. Sie muss ihren wahren Wert erkennen, um zu sich zu stehen und die Rolle des Spielballs endlich abzulegen.

Gleichzeitig macht ihr die emotionale Entkopplung Angst. Sie weiß zwar, dass sie dadurch den Lernprozess des Kopfmenschen unterstützt, befürchtet jedoch, dass sie dadurch eigene Mauern hochzieht. Und eines ist mal klar: Das Vertrauen eines Herzmenschen zurückzugewinnen, ist nicht leicht.

Ich selbst bin ein absolut emotionaler Mensch und weiß ganz genau, wie du dich fühlst. Gleichzeitig weiß ich, was mir geholfen hat und unterstütze dich von Herzen gerne, wenn du nicht mehr weiterweißt. 

 

Gibt es bestimmte Voraussetzungen für die Begegnung zwischen Dualseelen?

Nein, für die Liebe zwischen zwei Dualseelen gibt es weder den richtigen Zeitpunkt noch den passenden Rahmen. Dualseelen-Liebe ist sowohl zeitlos als auch wertfrei. Vorgefertigte Schubladen oder Klischees gibt es nicht.

Beide Seelen folgen einem Seelenplan, durch den sie ihre Seelenverabredung einhalten können. Es ist völlig egal, ob sie sich beim Zusammentreffen in Partnerschaften befinden, männlich oder weiblich sind, in unterschiedlichen Ländern wohnen oder wie alt sie sind. Nichts davon könnte sie jemals von der Einhaltung der Verabredung abhalten.

Oftmals befinden sich beide Dualseelen während ihrer ersten Begegnung in anderen Partnerschaften. Während der Kopfmensch keinen Anlass sieht, sich aufgrund undefinierbarer Gefühle aus einer Partnerschaft zu trennen, trennt sich der Gefühlsmensch sehr schnell.

Während der Gefühlsmensch alle Hebel in Bewegung setzt, um seiner Dualseele näherzukommen, tut die vom Verstand gesteuerte Seele alles, um nichts Gravierendes in ihrem Leben ändern zu müssen. Lieber arrangiert sie sich weiterhin in ihrem Leben, als dass sie Verantwortung für ihre Gefühle übernimmt. Verantwortung heißt in ihrem Fall auch, sich ihre Gefühle zu erlauben.

Wie schon erwähnt, entfernt sich die kopfgesteuerte Seele schlimmstenfalls sich so sehr, dass ihre Dualseele gezwungen wird, immer mehr loszulassen und sich dadurch vielleicht sogar in eine andere Seele verliebt, die sie besser behandelt. In diesem Moment beginnt eine sehr qualvolle Zeit für die Verstand-Seele. Sie gesteht sich ihre Gefühle endlich ein und entwickelt zum ersten Mal tiefe Verlustängste. Sie leidet so sehr, dass ihr alles entgleitet. Ihre Sehnsucht wächst von Tag zu Tag und sie würde alles tun, um ihr abweisendes Verhalten rückgängig zu machen. Sie erlebt den größten Verlust ihres Lebens, weiß dass sie die Verantwortung dafür trägt und ihr Schmerz ist unbeschreiblich.

Wie sieht das Happy End der Dualseelen aus?

Dualseelen sind füreinander bestimmt und doch kann das Ego so sehr gegenwirken, dass sie niemals die wahre Liebe miteinander erleben. Egal in welchen Partnerschaften sie sich befinden, sie werden immer die unerfüllte Sehnsucht spüren und unter der Mittelmäßigkeit ihres Lebens leiden. Trotzdem gibt es keine Garantie, dass sie jemals zueinanderfinden. Darunter leidet insbesondere die kopfgesteuerte Dualseele, weil sie weiß, dass sie die Fäden in der Hand hatte und durch ihr Handeln ein Riegel vor die Beziehung geschoben hat.

Das Happy End kann erst entstehen, sobald die vom Verstand gelenkte Seele ihre Gefühle geklärt hat und bereit ist, sich auf diese emotionale Tiefe einzulassen. Erst wenn, sie sich ihre Gefühle eingesteht und auf den Herzensmenschen zugeht, haben beide eine Chance auf diese unvergleichbare Beziehung.

Wenn beide die unendliche Liebe dann endlich miteinander erleben, ist es wichtig, dass niemand in seine alten Verhaltensmuster zurückfällt. Sobald die Kopf-Seele sich wieder zurückzieht, wird sie ihrer Herzensseele unvergleichlichen Schmerz zufügen und sie schlimmstenfalls für immer verlieren.

 

Dein Weg zur Dualseelen-Partnerschaft

Geh mutig auf deine Dualseele zu, auch wenn du dir vor Angst in die Hosen machst

Obwohl ich selbst diesbezüglich keine große Heldin bin, empfehle ich dir, mit offenen Karten zu spielen. Sag was du fühlst und arbeite an deiner Angst vor Zurückweisung. Ich bin in solchen Dingen hochgradig schüchtern, aber ich weiß, wie wichtig es für dich als Herzmensch ist, diesen mutigen Schritt zu gehen.

Als Kopfmensch bewahre dich bitte vor dem unsäglichen Schmerz, der durch deine Verdrängung, Ablehnung und Blindheit entsteht. Du weißt ganz genau, dass irgendwas anders ist – schau genauer hin, um zu erkennen, welch großes Glück sich hinter deiner Angst verbirgt. Fass all deinen Mut zusammen und stell dich dem, wovor du nicht weglaufen kannst. Du spürst ganz genau, dass du offene Türen einrennen würdest, also tu es auch! Dieser ganze Seelenprozess hängt in großem Maße von dir ab!

Vergeude keine Zeit, um mit deiner Dualseele zusammen zu sein

Zeit ist für Seelen relativ. Für uns Menschen jedoch nicht. Für uns ist jede Sekunde, in der wir ohne Antwort lieben, unerträglich lang.

Während die emotionalen Seelen sich dringend im Loslassen trainieren sollten, liegt es an den Kopfmenschen, endlich ihre Schutzmauern abzubauen. Sie weiter zu erhöhen, ist reine Zeitverschwendung, weil der Abriss dann hinterher noch länger dauert. Eine emotionale Seele würde ihre Dualseele niemals verletzen, weil sie zu ihren Gefühlen steht und sie endlich mit ihr ausleben will. Deshalb können sich die Gefühlsklärer bei ihr auch absolut sicher fühlen – niemals zuvor wurden sie so bedingungslos geliebt. Endlich können sie so sein wie sie sind und müssen nicht mehr um Anerkennung buhlen. Sie werden um ihrer selbst willen geliebt und genau das können sie gar nicht glauben.

Schutzmauern auf- und abzubauen, verbraucht kostbare Zeit. Sich den Gefühlen zu entziehen, vergeudet noch mehr Zeit. Zeit ist für uns Menschen nicht kontrollierbar, deshalb nutze sie, um endlich zu erleben, wonach du dich schon so lange sehnst.

Offenbare dich und arbeite an deinen Lernaufgaben, damit du dein Leben endlich wieder auf die Reihe kriegst!

24 Stunden an jemanden zu denken, hindert uns daran, produktiv zu arbeiten. Wir kriegen nichts auf die Kette, schieben wichtige Arbeiten auf oder fühlen uns lustlos. Auch wenn kaum jemand nachvollziehen kann, in welchem Gefühlschaos du dich befindest – offenbare dich trotzdem, um dich zu entlasten. Du musst mit Freunden drüber reden, weil du die Flut der Emotionen allein auf Dauer nicht bewältigen kannst! Im besten Fall offenbarst du dich sogar deiner Dualseele, um den Seelenprozess zügiger in Gang zu bringen.

Je früher du in die Klärung und Lernaufgaben gehst, desto eher kriegst du dein Leben wieder in den Griff. Deine Motivation, Kreativität und Konzentration kehren zurück und der Druck lässt endlich nach!

Triff Entscheidungen, die du bisher nur auf die lange Bank schiebst. Sobald du deiner Dualseele begegnet bist, wird deine bestehende Partnerschaft eh an Qualität verlieren und hält dich von deinem wahren Seelenweg ab. Sei ehrlich zu dir und übernimm die Verantwortung für euch beide! Manchmal müssen wir fortgehen, um endlich anzukommen!

Der Dualseele zu begegnen, ist ein Geschenk – packe es aus!

Dualseelen begegnen sich nicht an jeder Hausecke und ihr Zusammentreffen ist wie ein Sechser im Lotto. Es sei denn, sie kämpfen gegen das, was sich eh nicht verhindern lässt. Dualseelen sind imstande, Großes im Leben zu bewirken. Ihre Seelen-Liebe sprengt alle Grenzen und gemeinsam finden sie häufig den wahren Sinn ihres Lebens.

Wenn das Schicksal uns zu unserer Dualseele geführt hat, liegt es in unserer Lebensverantwortung, alles dafür zu tun, um den Weg für eine gemeinsame Beziehung zu ebnen! Erlebe das Gefühl, angenommen zu werden. Heilung alter Wunden entsteht häufig dann, wenn wir unsere Verletzlichkeit zeigen und zulassen.

Werde immer mehr zu dir selbst, um die wahre Liebe zu erleben und genießen zu können. In meinem Buch, bringe ich dich an die Themen, die dir dabei helfen, dich wieder mehr zu fühlen.

Ich wünsche dir aus tiefstem Herzen, dass du jemals Teil einer derart tiefen Verbindung wirst und erkennst, dass sie nur Gutes für dich will. Versuche nicht alles zu verstehen, sondern fühle!

Alles Liebe
Deine Franziska

Büro: Franziska Müller /
Schützenstraße 44, 12165 Berlin, Deutschland /
mail [at] franziska-mueller.com