Bleib dran, wenn dir etwas wichtig ist!

Weißt Du, was das Allerwichtigste auf dem Weg zu Deinem Ziel ist? Nicht aufzugeben!

Dran bleiben!

Ja, ich weiß, das ist leichter gesagt als getan. Ich glaube nicht, dass es irgendwen gibt, der noch nie irgendetwas aufgegeben hat. Das kann passieren – und manchmal ist es sogar gut! Zum Beispiel wenn wir merken, dass wir das falsche Ziel verfolgen. Aber wenn Du auf dem Weg zu Deinem persönlichen Ziel bist, zu Deinem persönlichen Traum, dann ist Aufgeben natürlich keine Option!

Das wichtigste ist dabei Motivation. Damit gibst Du Dir immer wieder Kraft, auch wenn der Weg gerade steil und steinig erscheint. Ohne Motivation wirst Du den Weg zu keinem Ziel durchstehen! Deshalb gebe ich Dir heute fünf Motivations-Tipps, mit denen Du im Alltag mehr Kraft hast, Deinen Traum wahr zu machen!

  1. Erlebe Dein Ziel in Gedanken und mache es zu einem Gefühl: Male Dir so bunt und detailliert wie möglich aus, wie Du Dein Ziel erreichst! Und zwar so oft wie möglich. Dieser Gedanke gibt Dir viel Kraft für den Weg und lässt das Ziel klarer und konkreter werden! Das Gefühl, das entsteht, wird dich auch an „schlechten“ Tagen leiten und motivieren!
  2. Rede über Dein Ziel: Sprich zum Beispiel mit guten Freunden oder auch mit Experten darüber. Jedes Mal wenn Du das tust, wird Dein Ziel ein kleines bisschen realer und Du nimmst es selbst ernster. Außerdem können solche Gespräche eine tolle Quelle von Inspiration sein!
  3. Gehe kleine Schritte: Überanstrenge Dich nicht mit weiten Sprüngen am Anfang, auf die dann Frust folgt, wenn Du ein Zwischenziel nicht erreichst! Lass einen kleinen Schritt auf den anderen folgen und versuche, gleichmäßig vorankommen!
  4. Erhole und belohne Dich: Jeder Mensch braucht auch Pausen. Egal wie motiviert Du bist: Schlafmangel macht Dich auf Dauer nicht effizienter. Und mit kleinen Belohnungen nach jedem Schritt sorgst Du für Spaß auf dem Weg.
  5. Lerne, zu scheitern: Natürlich geht auch mal etwas schief. Deshalb ist Dein Ziel noch lange nicht falsch! Das heißt auch nicht, dass mit Dir irgendetwas nicht stimmt! Da hat einfach nur etwas nicht geklappt. Schau Dir an, warum – und lerne daraus!

Übrigens: Wenn Dein Ziel Dich nicht wirklich motiviert, wenn Du eher das Gefühl hast, dass Du das tun musst … dann ist es vielleicht nicht das richtige Ziel für Dich.

Büro: Franziska Müller /
Schützenstraße 44, 12165 Berlin, Deutschland /
mail [at] franziska-mueller.com