Bestseller-Autor Benedict Wells ist dran geblieben

Höre und spüre die Emotionen, die zu diesem Text gehören!

Wenn dir etwas wirklich wichtig ist, bleib‘ so lange dran, bis sich das unsichtbare Verlangen in sichtbare Ergebnisse verwandelt.

Einer meiner Lehrmeister zu diesem Thema ist der wunderbare und tiefgründige Bestseller-Autor Benedict Wells. Sechs phantastische Bücher hat er mittlerweile geschrieben und jedes davon geht durch die Decke! In seinem ersten Bestseller „Becks letzter Sommer“ bedankt er sich bei mir, dass ich ihm immer Mut gemacht habe – ICH sage danke lieber Benedict und zwar, dass du mir vertraut hast!

Während ich gerade gedanklich ein paar Jahre zurückgehe, sehe ich ihn ganz genau vor mir. Wir arbeiten beide bei „Menschen bei Maischberger“ und wann immer es unsere Zeit zulässt, erzählt er mir von seinem tiefsten Wunsch, Schriftsteller zu sein. Ach was sag ich – es war kein Wunsch, es stand für ihn absolut fest! 

Nächtelang schrieb er an seinem ersten Werk. Mal stürmte er total glücklich und voller Energie in mein Büro, um mir zu berichten, wie gut es laufen würde. Dann gab es wieder Momente, in denen ich ihm ein wenig Mut machen durfte! Obwohl ich noch nichts von ihm gelesen hatte, glaubte ich so sehr an ihn. 

Sich mit ihm zu unterhalten, war ein Geschenk. Sein Humor gepaart mit seiner Tiefgründigkeit gab den Menschen so viel und ich wusste, wenn er auch nur einen Bruchteil davon in seinen Büchern verpacken würde, dass er in der Bestsellerliste landen würde. 

Egal wie zäh seine Schreibprozesse waren – Benedict Wells gab niemals auf! Und er hatte einen Wunsch, bzw. ein Ziel: Er wollte unbedingt zum Diogenes Verlag! 

Benedict Wells Bestseller Autor Franziska Müller

An dem Tag, als er in mein Büro stürmte, um mir zu sagen, dass der Diogenes Verlag sein Buch veröffentlichen würde – liefen mir innerlich die Tränen vor Freude. Dieser junge Mann hatte geschafft, wovon so viele Menschen träumen: Er hatte seinen Traum verwirklicht, weil er ihm treu geblieben war. Er war seinem Traum treu geblieben, indem er sich treu geblieben war.

2015 wurde sein erstes Buch „Becks letzter Sommer“ sogar verfilmt. Du siehst also, dass nach einem Traum noch lange nicht Schluss ist! Fang an, die ersten Schritte zu gehen und du wirst heute noch nicht glauben können, was sich irgendwann Großes daraus entwickelt!

Was auch immer dein Traum ist – begrabe ihn niemals, bevor du nicht alles versucht hast. Solltest du ihn schon ein wenig verbuddelt haben, grabe ihn aus und gib‘ Vollgas! 

Benedict Wells ist bis heute ein Vorbild für mich geblieben, weil er sich bei all seinem grandiosen Erfolg immer treu geblieben ist. Schon damals sagte er mir, dass er niemals in eine Talkshow gehen würde. Trotz vieler Einladungen ist er seinem Vorsatz treu geblieben. Es gibt einiges, was er mir im Vertrauen gesagt hat und ich weiß, dass er sich auch in diesen Dingen immer treu geblieben ist.

Ich danke dir Benedict für dein Vertrauen und alles, was du den Menschen durch deine Bücher gibst! Danke, dass ich ein kleiner Teil deiner Geschichte sein darf und danke, dass du mich als Mensch, der du bist, inspirierst!

Foto: IMAGO Pop-Eye

Büro: Franziska Müller /
Schützenstraße 44, 12165 Berlin, Deutschland /
mail [at] franziska-mueller.com