Liebe Leserin und Leser,

kennst Du das auch, wenn Du Dir voller Motivation ein Ziel gesetzt hat – und dann kommt der Alltag dazwischen? Ich glaube, dass das einer der Hauptgründe dafür ist, dass Menschen ihr Ziel nicht erreichen. Sie sind zwar am Anfang fest überzeugt davon – aber dann muss der Einkauf erledigt werden und nächste Woche fühlt man sich ein wenig verschnupft und dann beginnt dieses neue Projekt bei der Arbeit, auf das man sich ganz konzentrieren muss. Und wo ist das Ziel geblieben? Deine Chance, dich selbst zu verwirklichen?

Wir erreichen kein Ziel, ohne den Weg zu gehen. Der Weg kann hart und steinig sein oder ganz leicht und kurz – ich habe das beides schon erlebt! Aber ich habe noch nie erlebt, dass ich den Weg nicht gehen musste. Wenn Du Dir ein Ziel setzt, dann musst Du also auch an den Weg denken. Dazu komme ich später noch. Aber erst einmal will ich Dir erklären, warum es wichtig ist, sein Ziel zu verfolgen! Ich möchte gar nicht darüber nachdenken, was ich jetzt machen würde, wenn ich mein Ziel nicht verfolgt hätte – ich kann mir nicht vorstellen, dass mein Leben besser wäre!

Warum dein Ziel wichtiger ist als alles andere

Das darfst Du Dir von niemandem ausreden lassen: Dein Ziel ist wichtig. An diesem Punkt kommen Deine Interessen, Wünsche und Fähigkeiten perfekt zusammen – warum solltest Du also die Ziele anderer Menschen über Deine eigenen stellen? Das bedeutet natürlich nicht, dass Du Deine Ziele egoistisch und rücksichtslos verfolgen solltest. Natürlich sollst Du auch Zeit mit Deiner Familie und Freunden verbringen und ihnen nicht jede Bitte abschlagen.

Aber Dein Ziel muss trotzdem so groß sein, dass Du es immer vor Augen hast! Wenn Du Dein Ziel immer im Blick hast, dann weichst Du auch nicht so schnell vom richtigen Weg dort hin ab. Deshalb darfst Du es Dir auch nicht von anderen Menschen kleinreden lassen. Dein Ziel ist Dein Ziel – und das alleine macht es wichtig! Egal, ob Du Medizin studieren oder fotografieren lernen möchtest!

Wie du dein Ziel ohne Ablenkung verfolgst

Mache aus der Verfolgung Deines Ziels eine Gewohnheit. Selbst dann, wenn der Alltag Dich mit Problemen überschüttet: Nimm Dir 10 Minuten oder eine halbe Stunde am Morgen oder am Abend, in der Du Dich mit Deinem Ziel befasst! Schalte alle anderen Einflüsse ab und mach Dir Notizen: Wie kannst Du auf dem Weg vorankommen? Was hast Du heute dafür getan und was kannst Du morgen tun? Schau Dir auch Deine Notizen von gestern an. Was Du Dir aufgeschrieben hast, das kann nicht so schnell verloren gehen wie ein flüchtiger Gedanke!

Wenn Du mehr Zeit hast, dann nutze diese Notizen: Welche Schritte kannst Du jetzt, heute, sofort umsetzen? Reserviere Dir dafür Zeit in Deinem Kalender – es ist genauso wichtig wie alles andere, was Du da drin stehen hast!

Du wirst selbst sehen, wie schnell Du Deinem Ziel näher kommen kannst – und wie es mit jedem Tag einfacher wird! Ich kann Dir nur raten: Nimm Deine Ziele ernst! Sie sind wichtig – nicht „nur“ für Dich, sondern gerade für Dich!

Ich bin gespannt, welche Hebel du in Bewegung setzt, um dein Ziel zu erreichen und wie der Weg dahin ausschaut! Berichte mir gerne davon!

LG

Deine Franziska

 

Büro: Franziska Müller /
Schützenstraße 44, 12165 Berlin, Deutschland /
mail [at] franziska-mueller.com