Pferdecoaching Österreich

„Ich hab‘ in dieser kurzen Zeit so viel gelernt, ich glaub in 3 Jahren Ausbildung hab‘ ich nicht mehr gelernt.“

„Also, die Ausbildung ist nun schon knapp 5 Monate her. Ich hab sie recht spontan gemacht, nachdem ich Franziskas Seite regelmässig besucht hatte und dann plötzlich die Anzeige kam, dass noch ein Platz in der Schweiz – 20 Minuten von mir entfernt – frei ist.

Schon am ersten Abend kam ich völlig platt von so vielen Eindrücken, Infos usw. nach Hause…

Ich denke noch heute täglich an die vier Tage, bei fast allem, was ich tue.

Die komplette Erfolgsgeschichte von Dunja Gänser liest du hier.


Danke liebe Dunja für deine tolle Erfolgsgeschichte!!

Ich freue mich immer und immer wieder, welch großen Einfluss diese vier Tage der Ausbildung zum Pferdegestützten Coach auf die Absolventen haben! Sie machen sowohl beruflich als auch privat wahre Quantensprünge und das ist das, was mich täglich antreibt: Menschen so intensiv auszubilden, dass sie ihr Leben und das ihrer zukünftigen Klienten ebenso intensiv verändern. Ja, die vier Tage sind echt sehr intensiv und die meisten gehen, wie Dunja sagen würde: „abends platt nach Hause“.

Genau das macht doch eine gute Ausbildung aus, oder was meinst du? Es geht doch nicht darum, Zertifikate für Anwesenheit zu verteilen, sondern Menschen zu befähigen, mit Menschen zu arbeiten. Das ist eine riesengroße Verantwortung, der man gewachsen sein muss und die man nur mit allergrößter Erfahrung und fachlicher Kompetenz erfüllen kann. Letztens wurde ich in einem Interview gefragt, ob ich selbstbewusst sei. Meine Antwort darauf lautete: „Es gibt einen Bereich in meinem Leben, in dem ich mehr als 100% selbstbewusst bin und das ist als Coach und Ausbilder von pferdegestützten Coaches. Wenn ich etwas kann, dann das!“

Ja, in meinen bisher über 12.000 Coachings und all meinen eigenen Aus- und Weiterbildungen gibt es nichts, was ich nicht erlebt habe und ich bin auf jedes noch so tiefes Coaching während der Ausbildung vorbereitet und kann es verantwortungsvoll tragen.

Meine Vision ist viel mehr als, Menschen zu befähigen, endlich das tun, was sie lieben – mit Pferden zu arbeiten. Meine Vision ist, sie so exzellent auszubilden, dass sie ihrer Leidenschaft hochprofessionell und auf allen Ebenen erfolgreich folgen werden. Menschen, die tun was sie lieben, anderen dadurch helfen und damit erfolgreich Geld verdienen.

Deshalb sind die vier Tage bei mir äußerst intensiv und voll gepackt mit so viel abwechslungsreichem Input, so dass man abends schon mal platt ins Bett fällt. 🙂

Wenn auch du dein Leben verändern willst, sichere dir in 2016 noch einen der restlichen freien Plätze in 2016. Die Ausbildungen finden in Deutschland, Österreich und der Schweiz statt. Weitere freie Plätze für die Ausbildung zum Pferdecoach findest du in den Terminen für 2017.

Pferdecoaching Österreich